Reifen-Müller-App Downloaden

Was tun nach einem Autounfall: Erste Hilfe im Straßenverkehr

Geschrieben von Reifen Mueller Team am in Reifen-Müller News, Sicherheit

Erste HilfeDas Szenario ist ein Alptraum vieler Autofahrer: Auf der Straße ereignet sich ein Unfall, von dem man selbst Zeuge wird. Gibt es nicht nur einen Blechschaden, sondern auch Verletzte, kann jede Sekunde zählen. Einen Krankenwagen zu rufen. ist für viele selbstverständlich – was aber, wenn die verunfallten Personen noch vor Ankunft der ausgebildeten Retter Hilfe benötigen?

Erste Hilfe bei einem Autounfall kann Leben retten

Es ist verständlich, dass viele Autofahrer beim Anblick einer Verkehrsunfalls selbst erst einmal unter Schock stehen, besonders dann, wenn es Verletzte oder gar Schwerverletzte gegeben hat. Dennoch ist in dieser Situation schnelles Handeln angesagt: Schwebt eine verunfallter Mensch in Lebensgefahr, kommt es auf jede Minute an. Oftmals entscheiden die Erste-Hilfe-Maßnahmen, die noch vor Eintreffen der Rettungskräfte vorgenommen werden, über den weiteren Erfolg der Behandlung. Sie haben im Zweifelsfall also die Möglichkeit, einem anderen Menschen das Leben zu retten. Liegt das Absolvieren des letzten Erste-Hilfe-Kurses schon länger zurück, herrscht oft Unsicherheit darüber, wie die richtige Verhaltensweise aussieht. Grundsätzlich gilt: Auch wenn Sie zweifeln, Sie müssen helfen – sonst droht eine Anzeige wegen unterlassener Hilfeleistung.

So verhalten Sie sich richtig nach einem Verkehrsunfall

Der ADAC weiß um die Unsicherheiten vieler Verkehrsteilnehmer und hat die wichtigsten Punkte zum Thema „Erste Hilfe bei einem Autounfall“ zusammengestellt. Als Erstes sollten Sie sich selbst, Ihr Fahrzeug und die Unfallstelle sichern, um weitere Schäden zu vermeiden. Dazu tragen Sie die Warnweste, schalten den Warnblinker ein und kennzeichnen den Unfallbereich mit dem Warndreieck. Erst dann steigen Sie aus und verschaffen sich einen Überblick über die Situation. Anschließend kann der Notruf an die Nummer 112 erfolgen. Dieser sollte alle wichtigen Angaben zum Geschehen enthalten, so etwa den genauen Unfallort, die Anzahl der Verletzten und die Art/Schwere der Verletzungen. Anschließend können Sie sich um die verunfallten Personen kümmern. Dazu gehören die folgenden Schritte:

  • Bringen Sie die Verletzten aus der Gefahrenzone
  • Überprüfen Sie den Zustand des Verunfallten (Kontrolle der lebenswichtigen Funktionen wie Herzschlag, Atmung, Bewusstsein)
  • Stellen Sie keine Atmung und keinen Herzschlag fest, müssen Sie eine Herz-Lungen-Wiederbelebung durchführen
  • Sind die lebenswichtigen Funktionen vorhanden, bringen Sie den Verletzten in die stabile Seitenlage
  • Starke Blutungen können Sie mithilfe eines Druckverbands stoppen oder lindern, bis die Rettungskräfte eintreffen

Oftmals stehen verletzte Personen nach einem Verkehrsunfall unter Schock. Es ist in dieser Situation wichtig, dass Sie als Bestandteil der Ersten Hilfe mit dem Betroffenen sprechen und ihn beruhigen. Haben Sie das Gefühl, einen Auffrischungskurs in Erste Hilfe besuchen zu benötigen, können Sie dies unter Umständen auch am Arbeitsplatz tun: Viele Firmen bieten Kurse für ihre Mitarbeiter an.